Home
Angebote
Ankauf Ölgemälde
Wir über uns
Tipps zu Ölgemälden
Künstlerlexikon
Best Of... Ölgemälde
Kontakt
So finden Sie uns
Service
Impressum
Sitemap
Kunst als Geldanlage

  Kunst als Geldanlage?

Erfolgreich investieren in Kunst

 
In Zeiten von Bankenrettung, Immobilienblasen, Bargeldverbot, Abschaffung des 500 € Scheins, zunehmender Arbeitslosigkeit und sozialen Konflikte suchen immer mehr Menschen eine sichere und langfristige Geldanlage.
 
Wer will sich schon sein Lebenswerk durch äußere Einwirkungen Schmälern oder gar nehmen lassen? Drohende immobilienbesteuerung, Erhöhung der Grundsteuer, und Rentenkürzungen möchten viele Menschen gerne vermeiden. Die Frage nach sicheren Geldanlagen stellt sich heute mehr denn je.  Diversifikation ist geboten: Man sollte nicht das ganze Vermögen in Betongold investieren, denn dieses ist nicht beweglich.
 

Manchen ist eine Sammlung schnöden Mammons einfach zu oberflächlich, sie bevorzugen daher Kunstwerke.

 
Auf dem Kunstmarkt gibt es allerlei Kunstwerke oder Kunstgegenstände wie Gemälde, Installation oder Plastiken. Weltweit wurde im Jahre 2018 Kunst im Wert von ca 67 Milliarden Euro gehandelt.
 
29 Milliarden Euro wurden mit Kunst & Antiquitäten umgesetzt. Das bekannte Auktionshaus Christie's war hiermit 5 Miliarden US-Dollar beteiligt. Sotheby's erwirtschaftete 3,9 Milliarden US-Dollar. Die teuerste Versteigerung fand bei Sotheby´s statt. Es war ein Gemälde von Modigliani für über 157 Millionen Dollar.
 
Das teuerste Kunstwerk überhaupt war der Salvator mundi, der Leonardo da Vinci zugeschrieben wurde. Dieser fand für rund 450 Millionen US-Dollar einen Käufer.
 
Nun sind diese Spitzenwerte vielleicht nicht mit jedermanns Geldbeutel kompatibel. Aber auch im Kleineren Maßstab lässt sich mit Kunst sehr gut Geld sicher und dauerhaft anlegen.
 
Minderwertige Flohmarktware ist natürlich zu vermeiden, aber auch im Bereich ab 1000 € kann man durchaus Schnäppchen machen. Wir von Oldskuul GmbH stellen in den letzten acht Jahren fest, dass auch der Bereich um 1000 € mit stetigen Steigerungen verbunden ist.  Kunst boomt.  In jedem Segment.
 
Sehr gefragt sind z.B. Biedermeier Portraits, Impressionisten, Landschaften, gerne auch deutsche Maler des 19. und 20 Jahrhunderts.
 
 

Kunst als Investment Geldanlage

 

Düsseldorfer Schule, Münchner Schule, Barbizon Impressionisten des 19. Jhdts

Dies war die Zeit in der Kunst noch mit "können" zu tun hatte. In den danach folgenden Epochen glitt die Kunst immer mehr in Richtung expressive Malerei ab. Diese spricht meist nicht den Geschmack der breiten Masse an. Entsprechend sind solche Kunstwerke schwieriger zu verkaufen.
 
Mit einem schönen Spätromantiker um 1880, einer herrlichen Landschaft oder einem detailreichen Stillleben macht man jedoch prinzipiell nichts falsch.
 
Gut für eine Geldanlage: Das Angebot ist begrenzt.
 
Antike Ölgemälde - gibt es eine schönere Art, Geld anzulegen?
Man kann es jeden Tag betrachten und es erscheint über den Tag verteilt stets in anderem Licht. Das Auge kann sich kaum satt sehen an Details, Malweise und Komposition.
 
Speziell die Impressionisten lassen hier viel Spielraum für verschiedene Sichtweisen.
Und das investierte Geld kann jederzeit am Markt zurückgewonnen werden. In der Regel sogar mit Wertsteigerungen. Und wir reden hier nicht von 1 bis 2%.
 
Statt Papiere oder Finanztitel bei der Bank zu erwerben, verschönern sie besser ihre Wohnung mit qualitativ hochwertiger Kunst und tun Sie etwas für Ihr persönliches Wohlbefinden:
Alte und antike Ölgemälde beruhigen die Seele.
 
Und sie sichern den Kapitalerhalt.
 
In diesem Sinne laden wir Sie gerne ein unseren Shop Antike Ölgemälde zu besuchen, dort werden Sie garantiert fündig.
 
Wir freuen uns auf Sie!
 
Herzliche Grüße Jürgen Baumann
Oldskuul GmbH - Antike Ölgemälde zu fairen Preisen
oldskuul@t-online.de